Tagesgeld und Festgeld im Vergleich

Passt Tagesgeld besser zu Ihnen oder Festgeld?

Tagesgeld FestgeldWer mit dem Gedanken spielt, sein Kapital gewinnbringend anzulegen, sollte sich zuvor über die beste Anlageform Gedanken machen. Ein Girokonto hat heutzutage zwar jeder, es kommt jedoch für die Kapitalvermehrung kaum in Frage. Es eignet sich insbesondere für die täglich fälligen Bankgeschäfte, ist aber keineswegs auf die individuellen Bedürfnisse des Kontoführers in Sachen Geldanlage abgestimmt. Wer sein Geld längerfristig vermehren möchte, ist gut beraten, wenn er entweder Tagesgeld oder Festgeld als Anlageformen in Betracht zieht. Beim Festgeld wirken sich vor allem die hohen Zinsen positiv aus. Allerdings verpflichtet sich der Anleger bei der Wahl des Festgeldmodells, die Anlage auf einen bestimmten Zeitraum unangetastet zu lassen. Zudem akzeptiert er die Verzinsung seines Guthabens zu einem festen Zinssatz. Diese Form der Anlage garantiert zwar ein beträchtliches Maß an Planungsstabilität, bietet jedoch nur geringfügig Flexibilität. Bei unvorhergesehenen Ereignissen, bei denen der Anleger gezwungen ist, schon vor Ablauf der Frist über sein Geld zu verfügen, macht er Einbußen. Weitaus besser verfügbar ist das Tagesgeld – und das bei ähnlich attraktiven Zinssätzen. Damit steht das Tagesgeld dem Festgeld in punkto Planungssicherheit in nichts nach. Zusätzlich dazu bietet das Tagesgeld ein Höchstmaß an Flexibilität.

Tagesgeld ist anpassungsfähiger als Festgeld

Wenn Tagesgeld und Festgeld auf den ersten Blick beide als attraktive Anlageformen erscheinen, so hat das Tagesgeldkonto für all jene mehr zu bieten, die auf ein flexibles Anlagemodell setzen.Tagesgeld ist im Gegensatz zu Festgeld für den Anleger zu jeder Zeit verfügbar und es existiert keine vorgegebene Anlagefrist. Die Tatsache, dass die meisten Tagesgeldkonten ausschließlich online verwaltet werden, trägt ebenfalls zur einfachen Handhabung bei. Um das Kapital zu nutzen, wird ein Referenzgirokonto benötigt, durch welches direkt über das Tagesgeld verfügt werden kann. Diese Form des Onlinebankings ist durch ihre Einfachheit nicht nur benutzerfreundlich, sondern unterliegt außerdem strengsten Sicherheitskontrollen. Die Eröffnung und das Führen eines Tagesgeldkontos ist in der Regel kostenfrei. Zudem verlangen einige Banken, die Tagesgeld anbieten, keine Einhaltung von Mindest- und Maximaleinlage. Vergleicht man also Tagesgeld und Festgeld hinsichtlich des Flexibilitätsaspekts miteinander, so schneidet das Tagesgeld besser ab.

Tagesgeld und Festgeld als Kombinationsanlage

Wer sich sowohl die Vorteile von Tagesgeld als auch die von Festgeld sichern möchte, kann auch beide Anlagemöglichkeiten miteinander verknüpfen. Für welche Anleger diese Methode lohnend sein mag und inwiefern der Profit bei dieser  verschränkten Form überhaupt steigt, kann im Gespräch mit einem Finanzexperten geklärt werden. Dieser ermittelt unter Berücksichtigung der persönlichen finanziellen Ausgangslage und den Zukunftsvorstellungen des Anlegers, ob Tagesgeld oder Festgeld oder sogar eine Kombination aus beiden Anlageformen in Frage kommt. Letztendlich könnte die Verbindung von Tagesgeld und Festgeld die ideale – weil risikoarme und dennoch profitable – Anlage sein.

Bild: pixelio.de (c) Harald Wanetschka

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • Sphinn
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Mixx
  • Google Bookmarks
  • Blogplay

Kommentar schreiben

Please copy the string u44US1 to the field below:


Warning: is_executable() [function.is-executable]: open_basedir restriction in effect. File(/usr/local/bin/curl) is not within the allowed path(s): (/webspace/06/25002/die-tagesgeld-experten.de:/webspace/06/25002/php_sessions:/webspace/06/25002/temp:/webspace/06/25002/php_includes:/mnt/webspace/06/25002/die-tagesgeld-experten.de:/mnt/webspace/06/25002/php_sessions:/mnt/webspace/06/25002/temp:/mnt/webspace/06/25002/php_includes) in /webspace/06/25002/die-tagesgeld-experten.de/wp-includes/class-snoopy.php on line 202